Der Unterschied

Der UnterschiedIm Unterschied zu herkömmlichen Polituren enthalten Swissvax-Wachse keine Schleifmittel und können auf sämtlichen Lackierungen angewendet werden: auf modernen Lacksystemen auf Wasserbasis, auf sogenannten Nanolacken und sogar auf alten Nitrolacken. Bei Swissvax handelt es sich um zwei Komponenten, bestehend aus einem Reinigungsöl und dem Wachs. Die Wachse sind mühelos und angenehm anzuwenden, und hinterlassen keine weißen Rückstände auf Gummi oder an Kanten.

Carnauba ist das härteste, reinste, transparenteste und in der von uns gewählten, hochwertigsten Variante auch das teuerste Naturwachs der Welt. Es wird von den Blattoberseiten der brasilianischen Fächerpalme „Copernica prunifera“ gewonnen und nach Farbe und Klarheit klassiert. Der UnterschiedDie höchste Qualität wird als rares Grade One Carnauba eingestuft und für unsere Wachse verwendet. Der Glanzgrad steigt, je mehr Carnauba in einer Rezeptur steckt. Während herkömmliche Autowachse 3% bis 5% Carnaubawachsanteil aufweisen, enthalten Swissvax-Rezepturen mit 30% bis 76 Vol.% eine der höchsten auf dem Markt verfügbaren Konzentration.

Im Unterschied zu herkömmlichen Polituren – die Lackoberflächen lediglich glänzend polieren, während die unteren Lackschichten trockener und trockener werden und langsam aushungern – geben die mit öligen Extrakten von Passionsfrüchten, Orangen, Avocados und Vanille angereicherten Swissvax Carnauba-Rezepturen der Lackierung verlorengegangenen Tiefenglanz zurück. Das Resultat ist ein tiefer, einzigartiger Wet-Look, der Sammler und Automobilenthusiasten auf der ganzen Welt begeistert.

An sich sind Carnaubawachse nichts Neues. Bereits im 19. Jahrhundert wurden Wachse mit 100%igem Carnaubawachsanteil hergestellt und angewendet. Sie waren allerdings nicht lange haltbar, da sich 100%iges Carnaubawachs mit den bloßen Fingern wieder wegrubbeln lässt.